Trinkwasser

Trinkwasser

Langer Text

aus der Region - für die Region

unser Lebensmittel Nr.1 

WASSERRECHNER

Geben Sie bitte Ihre Postleitzahl an.

SICHERE VERSORGUNG MIT FRISCHEM, REINEM

Trinkwasser für Rosenheim

Die sichere Versorgung mit frischem, reinem Trinkwasser gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Stadtwerke Rosenheim. Wir gewinnen das Rosenheimer Trinkwasser aus einem Schutzgebiet in der Nähe von Bad Aibling im unteren Mangfalltal. Dort fördern wir aus bis zu 35 Metern Tiefe kristallklares, natürliches Grundwasser zu Tage. Über ein umfassendes, gut gewartetes Leitungsnetz liefern wir Ihnen das Wasser zuverlässig ins Haus. Wir versorgen insgesamt etwa 80.000 Menschen in Rosenheim und einige Nachbargemeinden mit Trinkwasser.

Trinkwasserprodukte

 

 

Frisch und rein

Das Rosenheimer Trinkwasser zeichnet sich durch seinen frischen, puren Geschmack aus. Auch die chemische Zusammensetzung erfüllt höchste Qualitätsansprüche, wie die regelmäßigen Kontrollen durch unabhängige Labore zeigen. Dort lassen wir auch laufend die mikrobiologische Reinheit des Trinkwassers überprüfen. Um die natürliche Güte des Wassers zu erhalten, sind Schutzzonen um die Wasserbrunnen ausgewiesen. In der engsten Zone herrscht striktes Betretungsverbot. In den angrenzenden Zonen ist die landwirtschaftliche Nutzung stark eingeschränkt. Die Einhaltung dieser Auflagen wird streng kontrolliert.

Für Ausnahmesituationen gerüstet

Als kommunales Versorgungsunternehmen der Stadt Rosenheim stehen wir in der Verantwortung, die hohe Qualität des Trinkwassers auch in Ausnahmesituationen wie einem Hochwasser zu gewährleisten. Für solche Fälle sind wir bestens gerüstet. So unterhalten wir ein gut ausgestattetes Labor, mit dem wir das Wasser auf seine Güte untersuchen. Zudem haben wir wirksame Schutzmaßnahmen getroffen, die eine mögliche Verunreinigung des Wassers schnell und zuverlässig beseitigen. Dabei arbeiten wir eng mit den Behörden vor Ort zusammen.

Für die Zukunft sicher

Über ein 400 Kilometer langes, fein verästeltes Rohrnetz gelangt das Trinkwasser von den Brunnen und Hochbehältern zu den etwa 10.500 Hausanschlüssen in der Region Rosenheim. Die frostsicher verlegten Rohre bestehen fast ausschließlich aus Polyethylen oder Gusseisen und sind mit Zementmörtel ausgekleidet – völlig unbedenkliche Materialien, die keinerlei Schadstoffe enthalten und besonders haltbar sind. Rund 1750 über das Netz verteilte Hydranten liefern nicht nur der Feuerwehr das nötige Nass an den Brandherd, sondern sind auch wichtiger Bestandteil der technischen Betriebsführung. Pflege und Wartung des Netzes verlangen einen hohen Aufwand an Arbeitskraft, Technik und Geld. Zwei Drittel aller Ausgaben der Trinkwasserversorgung werden für die Sanierung und den Ausbau des Netzes aufgewendet, um auch in Zukunft eine sichere Versorgung mit reinem Trinkwasser zu gewährleisten.

Beste Qualität zu günstigen Preisen

Der Preis für das Trinkwasser der Stadtwerke Rosenheim setzt sich aus zwei Komponenten zusammen:

einem Grundpreis für den Wasserzähler, der sich nach der Größe des Zählers bemisst und einem Verbrauchspreis, der pro Kubikmeter abgerechnet sind.

Günstiger als die meisten Versorger

Um die hohe Qualität des Rosenheimer Trinkwassers jederzeit gewährleisten zu können, betreiben die Stadtwerke Rosenheim einen großen Aufwand. So investieren wir zum Beispiel laufend in das Leitungsnetz, die Brunnenanlagen und die Hochbehälter. Wir unterhalten ein eigenes, modern ausgestattetes Labor für Wasseranalysen. Und nicht zuletzt stehen wir rund um die Uhr zur Verfügung, wenn es einmal Probleme bei der Wasserversorgung gibt. All dies verursacht erhebliche Kosten. Dennoch ist es uns gelungen, die Wasserpreise sehr niedrig zu halten und liegen deutlich unter den durchschnittlichen Tarifen der deutschen Wasserversorger.