.

Virtuelles KraftwerkDie Flexibilität von Biogasanlagen nutzen

Biogasanlage im Landkreis RosenheimBiogasanlagen haben anderen Ökostrom-Technologien etwas Wesentliches voraus: Sie können bedarfsgerecht Strom erzeugen. Diese Flexibilität ist sehr wertvoll. Denn sie gibt Anlagenbetreibern die Möglichkeit, Schwankungen in der Einspeisung von Wind- und Solarstrom auszugleichen. So stärken sie die Versorgungssicherheit in Deutschland.

Der Energiemarkt honoriert diese Leistung auf verschiedene Weise. Für Sie als Betreiber einer Biogasanlage eine hervorragende Gelegenheit, die Rentabilität Ihrer Investition zu erhöhen! Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten: die Direktvermarktung Ihres Stroms nach dem Marktprämienmodell und die Teilnahme am Regelenergiemarkt.

Die Stadtwerke Rosenheim helfen Ihnen, diese Chancen zu nutzen. Wir beraten Sie vor Ort zum optimalen Einsatz Ihrer Anlage, übernehmen die Vermarktung und unterstützen Sie in allen regulatorischen und technischen Fragen. Die Einbindung in unser virtuelles Kraftwerk sichert Ihnen dabei optimale Erlöse.

Interesse? Dann rufen Sie uns an unter 08031 / 365 - 2626. Wir stehen Ihnen für Ihre Fragen gern zur Verfügung!

Direktvermarktung nach dem Marktprämienmodell

Kommunikation auf AugenhöheMit der Direktvermarktung nach dem Marktprämienmodell profitieren Sie als Betreiber einer Biogas-Anlage von den Preisschwankungen an der Strombörse, ohne Risiken eingehen zu müssen.

Das Prinzip: Die Stadtwerke Rosenheim verkaufen Ihren Biogas-Strom immer dann, wenn die Preise gerade hoch sind. Bei Niedrigpreisen wird das Biogas zwischengespeichert. Sie erhalten die Börsenerlöse, eine staatlich garantierte Marktprämie sowie einen Teil der Managementprämie, die ebenfalls vom Staat festgelegt wird. In der Summe erzielen Sie so in der Regel einen höheren Ertrag als durch die EEG-Vergütung. Und dass, ohne sich selbst um das Börsengeschehen kümmern zu müssen!

Wer seinen Strom mit unserer Unterstützung direkt an der Börse vermarktet, ist schon heute bestens für die Zeit nach dem Auslaufen der EEG-Vergütung gerüstet. Die Betreiber neuer Anlagen mit einer Leistung von mehr als 750 Kilowatt sind seit Anfang 2014 ohnehin verpflichtet, ihren Strom direkt zu vermarkten.

Wir bieten auch den Betreibern von Windenergie- und Solaranlagen an, ihren Strom nach dem Marktprämienmodell direkt an der Börse zu verkaufen. Lesen Sie mehr! 

Regelenergie

Links oben: Computersteuerung des virtuellen KraftwerksBiogasanlagen eignen sich bestens, um am Markt für positive und negative Regelenergie teilzunehmen. Mit Regelenergie stabilisieren die Netzbetreiber die Spannung im Stromnetz. Eine einzelne Anlage ist allerdings zu klein, um zu diesem Markt zugelassen zu werden.

Daher bündeln die Stadtwerke Rosenheim Biogasanlagen zu einem Virtuellen Kraftwerk und vermarkten dessen Leistung als Regelenergie. So verschaffen wir allen Betreibern Zugang zu diesem lukrativen Markt. Allein für das Bereitstellen der Anlage erhalten sie eine attraktive Vergütung. Dazu kommen weitere Erlöse, wenn die Leistung abgerufen wird.
Die Stadtwerke Rosenheim übernehmen für Sie alle technischen und organisatorischen Aufgaben, die mit der Teilnahme am Regelenergie-Markt verbunden sind.

Stadtwerke Rosenheim – Ihr kompetenter und verlässlicher Partner

  • Persönlicher Ansprechpartner: Sie bekommen bei uns einen festen Ansprechpartner, der Sie in allen Fragen rund um Ihre Biogasanlage fachkundig und engagiert betreut.
  • Vor Ort: Wir uns beschränken schwerpunktmäßig auf die Betreuung von Biogas-Anlagen in Südbayern. Deshalb sind die Wege zu unseren Kunden kurz. Alle Fragen lassen sich schnell, direkt und persönlich klären.
  • Langjährige Erfahrung: Als Energieversorger haben wir fundierte Erfahrung in der Vermarktung eigener Erzeugungsanlagen. Seit einigen Jahren stellen wir dieses Know-how auch Kunden zur Verfügung.

Auch noch interessant


.

xxnoxx_zaehler