.

Blitzblank in die neue Saison

Freibad öffnet bereits am 27. April 2019

FreibaderöffnungDie Stadtwerke Rosenheim läuten die Freibadsaison 2019 schon am Wochenende vor dem sonst üblichen Saisonstart ein und öffnen das Freibad an der Chiemseestraße am Samstag, 27. April 2019 um 7:30 Uhr für den Badebetrieb. Das Team der Rosenheimer Bäder hofft auf einen wohlgelaunten Petrus, der den Badegästen bereits am Eröffnungstag viel Sonne beschert. Bahnenschwimmer, Planscher, Sonnenanbeter, Wasserratten, Rutscher, Sandburgenbauer – alle können dann wieder täglich von 7:30 bis 20 Uhr den Badespaß im Freien genießen. Die Saison endet am letzten Sonntag in den Sommerferien, das ist in diesem Jahr der 8. September. Ab Montag, 9. September 2019 steht das Hans-Klepper-Hallenbad nach der jährlichen Revision wieder zur Verfügung, pünktlich zum Schulbeginn.

Nach der Grundreinigung sieht alles aus wie neu

Die beiden über 3.400 Kubikmeter fassenden Becken wurden nach der Winterpause gründlich von Blättern, Algen und Flugrost gereinigt und vier Tage lang mit frischem Wasser befüllt – so lange dauert das, bis alle drei Becken voll sind.

Moderne Technik für mehr Komfort

Dann gab es natürlich auch noch den Wassercheck: Im Technikbereich, dem Herzstück eines Badebetriebes, befinden sich die Mess- und Regelstationen für alle Schwimmbecken. „Hier wird unter anderem der Chlorgehalt des Wassers gemessen, der bei uns im Regelbetrieb 0,3 mg/l Beckenwasser betragen wird", so Stephan Heidig, Bäderleiter der Stadtwerke Rosenheim. Alle Filter haben neue Dichtungen an den Kontroll- und Einstiegsöffnungen bekommen, das Filtermaterial ist nachgefüllt und der Filterkreislauf auf Dichtigkeit geprüft worden. Die elektrischen Anlagen wie auch die Mess- und Regeltechnik wurden gewartet. Allein die Inbetriebnahme der Technik hat eine Zeit von gut eineinhalb Wochen in Anspruch genommen. 

Durch die moderne Wasseraufbereitungsanlage im Technikgebäude wird das Beckenwasser umgewälzt und durch UV-Lichtschleusen von Keimen gereinigt. In großen Filtern mit Quarzsand werden die groben Verunreinigungen entfernt und am Ende muss nur noch sehr wenig Chlor zugesetzt werden. „Je weniger Chlor das Wasser enthält, umso angenehmer ist es für die Badegäste, darin zu schwimmen." erläutert Herr Heidig weiter.

Wärme aus dem Müllheizkraftwerk für die Beckenwassererwärmung

Die Freibadbecken werden mit Fernwärme aus dem stadtwerkeeigenen Müllheizkraftwerk aufgeheizt. „Umweltschonender lässt sich das Wasser in den Becken nicht beheizen." bestätigt der Bäderleiter. Am Ostermontag wurde mit dem Aufheizen begonnen, damit zur Eröffnung das Schwimmerbecken nun 25 °C, das Familienbecken 28 °C und das Kleinkindbecken für die Kleinsten sehr angenehme 30 °C erreicht hat.

Putzen, streichen, mähen, Grünanlagen pflegen

Durch den Sturm und die Schneelasten im vergangenen Winter mussten einige ältere Bäume gefällt werden. Damit aber wieder genügend Schatten entsteht wurden vier neue Bäume als Ersatz nachgepflanzt. Bis zum Saisonstart werden alle Rasenflächen gemäht und die Pflanzen und Hecken geschnitten. Vom Rasen und aus den Beeten wurde das alte Laub entfernt und die Beete frisch bepflanzt. 

Die Bänke und die Holztribüne wurden unter die Lupe genommen und wo nötig gestrichen, das große Beachvolleyballfeld hat neuen Sand bekommen, das Volleyballnetz ist montiert. „Die Umkleidegebäude haben wir uns ebenfalls vorgenommen", erklärt Stephan Heidig, Bäderleiter der Stadtwerke Rosenheim. „Dort wurde alles überprüft, defekte Teile gereinigt, gewartet oder erneuert, damit die ersten Freibad-Fans am 27. April durchstarten können."

Die Sonnenterrasse ist bereit, der Kiosk ist eingerichtet ist, die Kassen bereit und die Eintrittstickets aufgefüllt. Der Getränke- und Eiswagen hat seine kühlen Erfrischungen auch schon abgeladen. Damit kann es mit dem Badebetrieb losgehen.

Abwechslungsreiche Veranstaltungsangebote

In der Saison 2019 sind im Freibad wieder einige Veranstaltungen geplant. Den Anfang macht das Bäderteam mit der beliebten Poolparty am 18. Mai 2019. Das Hitzefreifestival des Stadtjugendrings macht 2019 eine Pause, die Stadtwerke hoffen, dass es 2020 wieder angeboten werden kann. Die große Sommerpoolparty steigt dann am 27. Juli 2019 mit vielen sportlichen und lustigen Wettbewerben. Außerdem gibt es wieder Kurse zum Meerjungfrauenschwimmen und Tauchen, die Wettkampfveranstaltungen sind ebenfalls bereits fest eingeplant. Die genauen Termine und weitere Informationen rund um die Rosenheimer Bäder gibt es auf der Website der Stadtwerke Rosenheim unter www.swro.de und natürlich auch auf der Facebookseite „Rosenheimer Bäder"

Das Bäderteam und die Kioskmannschaft freuen sich auf zahlreiche Besucher in der kommenden Saison.

Service für die Redaktion

 


.

xxnoxx_zaehler