.

Turnusmäßige Geruchsmittelkonzentrationsmessung

Sicherheitsprüfung des Gasnetzes kein Grund zur Besorgnis

Ab Montag, 26. November 2018 bis Freitag, 7. Dezember 2018 wird sich mancher Bürger im Stadtgebiet sowie im Umland wieder über die eine oder andere Fackelflamme in den Straßen wundern: Im Rahmen der halbjährlich vorgeschriebenen Sicherheitsüberprüfungen messen die Stadtwerke, ob das Erdgas noch ausreichend mit dem typischen Kontroll-Duftstoff versetzt ist. Dazu lassen Mitarbeiter der Stadtwerke an verschiedenen Stellen im Gasnetz probeweise Gas entweichen, das aus Umweltschutzgründen sofort abgebrannt wird. So entstehen die oft weithin sichtbaren Gasfackeln. Dieser Vorgang erfolgt kontrolliert und ist kein Anlass zur Besorgnis. Die Rettungsleitstelle und die Polizei sind über die Messungen informiert, weil trotzdem immer wieder besorgte Bürger den Notruf verständigen.
Die Sicherheitsüberprüfungen finden im Stadtgebiet Rosenheim, sowie in den Gemeinden und Ortsteilen Stephanskirchen, Rohrdorf-Thansau, Oberaudorf, Brannenburg, Raubling, Kolbermoor und Schechen statt.

Service für die Redaktion

 

 


.

xxnoxx_zaehler