.

Routineprüfung des Gasnetzes auf Dichtigkeit

Betroffen sind die Umlandgemeinden und Außenbezirke von Rosenheim

Die Mitarbeiter der Stadtwerke Rosenheim beginnen nach den Osterfeiertagen ab 23. April 2019 mit turnusmäßigen Dichtigkeitsüberprüfung des Gasrohrnetzes.
Diese rechtlich vorgeschriebene Überprüfung wird im Laufe der nächsten drei Monate in den
Gemeinden Brannenburg, Flintsbach, Kolbermoor, Rohrdorf, Raubling, Schechen, Stephanskirchen sowie in den Rosenheimer Außenbezirken durchgeführt.


Dabei werden die Rohrleitungen bis hin zum Hausanschluss an der Gebäudewand geprüft. Alle betroffenen Eigentümer und Bewohner werden daher um Verständnis gebeten, dass hierzu auch Gärten auf Privatgrundstücken betreten werden müssen. Die Mitarbeiter der Stadtwerke Rosenheim sind als solche zu erkennen und können sich selbstverständlich ausweisen.

 

Service für die Redaktion

 


.

xxnoxx_zaehler